Über das Theater Dreamteam

DreamTeam-Wenn die Pariser... 26.04.2013 298Das Theater Dreamteam ist ein Projekt von Menschen mit und „ohne“ Behinderung, das seine Stücke seit 1998 im Rahmen des Bildungszentrums am Bildungscampus Nürnberg und in Kooperation mit Noris Inklusion und dem Gostner Hoftheater der Öffentlichkeit präsentiert. Inklusion ist bei uns gängige Praxis, d.h. wir unterscheiden prinzipiell nicht zwischen „behindert“ und „nicht-behindert“. Die Gruppen Pik 14 und Chroma Omada (beides ebenfalls Inklusionsprojekte) unterstützen uns bei Kostüm- und Bühnenbild und erhalten von uns dafür ein Forum zur Präsentation der eigenen Werke.

Das (Dream-)Team besteht derzeit aus 13 aktiven SchauspielerInnen, unserem Regisseur, einem Mann für Ton und Technik sowie einigen weiteren Personen, die uns gerade bei Auftritten unterstützen.

DreamTeam-Wenn die Pariser... 26.04.2013 216Der besondere Charakter unserer Stücke entsteht nicht zuletzt daraus, dass Regie und Ensemble Ideen, Rollen und Story gemeinsam entwickeln. In der langjährigen Zusammenarbeit hat sich eine eigene Theaterform, mit schrägem Humor und beeindruckenden Bildern, jenseits von Betroffenheitstheater und mitleidheischender Selbstdarstellung entwickelt, wobei wir unsere Zuschauer durchaus verwirren und zum Nachdenken  anregen wollen – in erster Linie jedoch unterhalten.

Pressenotizen: Das Theater Dreamteam steht für eine „überbordende Fülle von Ideen und absurder Komik“, ist spezialisiert auf Komödien „gegen die `das Leben des Brian´ein Langweiler ist“.